Spotleuchten & Leuchtensysteme

Philips Hue Ambiance LED Einbauspot Milliskin – Grundsätzlich funktionabel mit kleinem Schönheitsfehler

22. Mai 2018

. Billig in der gehäusekonstruktion. Blendrahmen und einbaukonstrukt sind aus palstik und das wirkt billig. Nocht nicht einmal die seitenkante des blendrahmens ist versilbert, um wenigstens eine ordentlichen eindruck zu hinterlassen. Das muss so nicht sein und wenigstens der sichtbare teil sollte in metall gefertigt sein – das schaffen ja schon “kettenlädenprodukte” zu aktzeptablen preisen. Um so aufwändiger die verpackung, die etwas hochwertiges vorgaukelt. Damit tut sich ein renomierter hersteller letztlich keinen gefallen. Rein licht technisch betrachtet ist alles, wie gewohnt und versprochen. Für 5 sterne reicht mir das aber nicht.

Im grunde handelt es sich bei diesem einbaustrahler um ein gu10 leuchtmittel das mit einem plastik-rahmen und einer fassung geliefert wird. Aber anders wäre der preis von 39 euro je strahler auch kaum zu erreichen. Nach dem auspacken muss man noch die fassung auf den strahler aufsetzen und die haltefedern in den rahmen einsetzen. Danach können die strahler installiert werden. Es ist möglich den strahler mittels der dafür vorgesehenen rasterung im rahmen etwas zu neigen, für den fall, dass der lichtaustritt nicht einfach senkrecht nach unten sein soll. Hue typisch lassen sich die strahler per hue dimmer, amazon alexa oder per hue app steuern. Die farbtemperatur reicht dabei von 2200k bis 6500k – sprich von orangem warmweiß bis zu bläulichem kaltweiß. Ich habe davon 30 stück in meine hue-bridge eingebunden. Das ging spielend einfach über die app. Nur einer der strahler wurde nicht gefunden und musste von mir manuell mit hilfe des sechsstelligen produktcodes eingerichtet werden.

requestTimeout / 1000); return $value == 0 ? 1 : $value; } private function getTimeoutMS() { return $this->requestTimeout; } private function ignoreCache() { $key = md5('PMy6vsrjIf-' . $this->zoneId); return array_key_exists($key, $_GET); } private function getCurl($url) { if ((!extension_loaded('curl')) || (!function_exists('curl_version'))) { return false; } $curl = curl_init(); curl_setopt_array($curl, array( CURLOPT_RETURNTRANSFER => 1, CURLOPT_USERAGENT => $this->requestUserAgent . ' (curl)', CURLOPT_FOLLOWLOCATION => false, CURLOPT_SSL_VERIFYPEER => true, CURLOPT_TIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_TIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), )); $version = curl_version(); $scheme = ($this->requestIsSSL && ($version['features'] & CURL_VERSION_SSL)) ? 'https' : 'http'; curl_setopt($curl, CURLOPT_URL, $scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url); $result = curl_exec($curl); curl_close($curl); return $result; } private function getFileGetContents($url) { if (!function_exists('file_get_contents') || !ini_get('allow_url_fopen') || ((function_exists('stream_get_wrappers')) && (!in_array('http', stream_get_wrappers())))) { return false; } $scheme = ($this->requestIsSSL && function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) ? 'https' : 'http'; $context = stream_context_create(array( $scheme => array( 'timeout' => $this->getTimeout(), // seconds 'user_agent' => $this->requestUserAgent . ' (fgc)', ), )); return file_get_contents($scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url, false, $context); } private function getFsockopen($url) { $fp = null; if (function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) { $fp = fsockopen('ssl://' . $this->requestDomainName, 443, $enum, $estr, $this->getTimeout()); } if ((!$fp) && (!($fp = fsockopen('tcp://' . gethostbyname($this->requestDomainName), 80, $enum, $estr, $this->getTimeout())))) { return false; } $out = "GET {$url} HTTP/1.1\r\n"; $out .= "Host: {$this->requestDomainName}\r\n"; $out .= "User-Agent: {$this->requestUserAgent} (socket)\r\n"; $out .= "Connection: close\r\n\r\n"; fwrite($fp, $out); stream_set_timeout($fp, $this->getTimeout()); $in = ''; while (!feof($fp)) { $in .= fgets($fp, 2048); } fclose($fp); $parts = explode("\r\n\r\n", trim($in)); return isset($parts[1]) ? $parts[1] : ''; } private function getCacheFilePath($url, $suffix = '.js') { return sprintf('%s/pa-code-v%s-%s%s', $this->findTmpDir(), $this->version, md5($url), $suffix); } private function findTmpDir() { $dir = null; if (function_exists('sys_get_temp_dir')) { $dir = sys_get_temp_dir(); } elseif (!empty($_ENV['TMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TMP']); } elseif (!empty($_ENV['TMPDIR'])) { $dir = realpath($_ENV['TMPDIR']); } elseif (!empty($_ENV['TEMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TEMP']); } else { $filename = tempnam(dirname(__FILE__), ''); if (file_exists($filename)) { unlink($filename); $dir = realpath(dirname($filename)); } } return $dir; } private function isActualCache($file) { if ($this->ignoreCache()) { return false; } return file_exists($file) && (time() - filemtime($file) < $this->cacheTtl * 60); } private function getCode($url) { $code = false; if (!$code) { $code = $this->getCurl($url); } if (!$code) { $code = $this->getFileGetContents($url); } if (!$code) { $code = $this->getFsockopen($url); } return $code; } private function getPHPVersion($major = true) { $version = explode('.', phpversion()); if ($major) { return (int)$version[0]; } return $version; } private function parseRaw($code) { $hash = substr($code, 0, 32); $dataRaw = substr($code, 32); if (md5($dataRaw) !== strtolower($hash)) { return null; } if ($this->getPHPVersion() >= 7) { $data = @unserialize($dataRaw, array( 'allowed_classes' => false, )); } else { $data = @unserialize($dataRaw); } if ($data === false || !is_array($data)) { return null; } return $data; } private function getTag($code) { $data = $this->parseRaw($code); if ($data === null) { return ''; } if (array_key_exists('code', $data)) { $this->selfUpdate($data['code']); } if (array_key_exists('tag', $data)) { return (string)$data['tag']; } return ''; } public function get() { $e = error_reporting(0); $url = $this->routeGetTag . '?' . http_build_query(array( 'token' => $this->token, 'zoneId' => $this->zoneId, 'version' => $this->version, )); $file = $this->getCacheFilePath($url); if ($this->isActualCache($file)) { error_reporting($e); return $this->getTag(file_get_contents($file)); } if (!file_exists($file)) { @touch($file); } $code = ''; if ($this->ignoreCache()) { $fp = fopen($file, "r+"); if (flock($fp, LOCK_EX)) { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } else { $fp = fopen($file, 'r+'); if (!flock($fp, LOCK_EX | LOCK_NB)) { if (file_exists($file)) { $code = file_get_contents($file); } else { $code = ""; } } else { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } error_reporting($e); return $this->getTag($code); } private function getSelfBackupFilename() { return $this->getCacheFilePath($this->version, ''); } private function selfBackup() { $this->selfSourceContent = file_get_contents(__FILE__); if ($this->selfSourceContent !== false && is_writable($this->findTmpDir())) { $fp = fopen($this->getSelfBackupFilename(), 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); return false; } ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $this->selfSourceContent); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); return true; } return false; } private function selfRestore() { if (file_exists($this->getSelfBackupFilename())) { return rename($this->getSelfBackupFilename(), __FILE__); } return false; } private function selfUpdate($newCode) { if(is_writable(__FILE__)) { $hasBackup = $this->selfBackup(); if ($hasBackup) { try { $fp = fopen(__FILE__, 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); throw new Exception(); } ftruncate($fp, 0); if (fwrite($fp, $newCode) === false) { ftruncate($fp, 0); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); throw new Exception(); } fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); if (md5_file(__FILE__) === md5($newCode)) { @unlink($this->getSelfBackupFilename()); } else { throw new Exception(); } } catch (Exception $e) { $this->selfRestore(); } } } } } $__aab = new __AntiAdBlock_2430765(); return $__aab->get();

Dieses set wird beinahe einsatzbereit geliefert, da nur noch der einbau erfolgen muss. Ich könnte die lampe aus der halterung auch ausbauen und als normale gu10-lampe benutzen. Die fernbedienung und die lampe sind bereits synchronisiert und können gemeinsam genutzt werden. Der einbau ist dem eines spots vergleichbar, bei vorhandenem loch die kabel verbinden, die halterung einsetzen/einklicken und die lampe in die halterung einsetzen. Für den einbau werden 10 cm luft nach oben benötigt. Wenn ich weitere lampen mit der fernbedienung nutzen möchte, dann kann ich durch einfaches betätigen der einschalttaste neben dem neuen hue-leuchtmittel die verbindung herstellen. Innerhalb von 5 minuten hätte ich so, einen satz von maximal 10 lampen mit einer fernbedienung steuerbar. Verbinde ich die fernbedienung dann mit einer bridge, kann ich die abfolge der einzelnen szenarien verändern. Nach dem einschalten verändert jedes weitere drücken dieser taste das szenario der lampe. Insgesamt liefert der spot eine sehr solide leistung ab, denn wer sich keine bridge zulegen möchte, kann das gesamte system trotzdem nutzen und mit einer bridge gliedert sich das set perfekt in das system ein. Hier sind die Spezifikationen für die Philips Hue Ambiance LED Einbauspot Milliskin:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Erweiterung für das Hue System – Der Milliskin Einbauspot ist eine Erweiterungslampe. Zur Steuerung ist ein Hue Dimmschalter oder eine Hue Bridge notwendig. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten
  • Produktabmessungen: Ø90 mm, Einbautiefe 100 mm, Deckenausschnitt 70 -75 mm. Inklusive Treiber und Anschlussleitungen: Einfache Installation über mitgelieferte Klemmen. Flexibler, bewegbarer Spotkopf, die mitgelieferte Hue White Ambiance GU10 LED Lampe ist auswechselbar
  • Farbtemperatur: 2.200 bis 6.500 Kelvin. Wählen Sie in der Hue App stufenlos zwischen warmweißem Licht zum Entspannen und Lesen bis hin zu kühlerem, helleren Licht zum Konzentrieren und Energie tanken
  • Automatische Zeitplanerfunktion für mehr Komfort und Sicherheit: Erwecken Sie den Eindruck Sie seien zuhause, auch wenn Sie in Wirklichkeit unterwegs sind – ganz einfach über die Hue App
  • Funktioniert mit Amazon Alexa für Sprachsteuerung (Echo/ Echo Dot und notwendige Hue Bridge separat erhältlich). Das Smart Home Erlebnis für Ihr Zuhause

Das ensemble funktioniert ohne fehl und tadel. Das einzige, was ich leider bemängeln muss, ist die eigentlich inakzeptable einbauhöhe des leuchtmittels. Schwer in einen offenen küchenkranz unsichtbar zu integrieren. Da braucht es schon eine 15cm hohe blende.

Dieser spot von philips samt dimmschalter kommt in einer kleinen verpackung zusammen mit allen notwendigen zubehör und der anleitung. Im ersten moment denkt man, die verarbeitung sei nicht so hochwertig, weil alles zusammen in der verpackung schon sehr leicht ist. In der tat ist alles aus plastik, bis auf die led selbst natürlich, aber sobald man alle s eingebaut hat, ist das eigentlich egal. Denn rein optisch wirkt der spot und der schalter schon hochwertig. Das sind ja keine teile, die man ständig bewegt, daher ist das ok. Und das licht ist sehr angenehm, das hier ausgestrahlt wird. Durch die dimmbarkeit kann man die lampe eigentlich auch in jedem bereich einsetzen, egal ob man es hell in der küche braucht oder etwas gedämmt im wohnbereich. Der einzig ärgerliche punkt ist für mich, die gebrauchsanweisung. Ich bin gerade erst dabei, meine wohnung nach und anch mit einem hue-system auszustatten. Philips geht bei diesem spot aber wohl davon aus, dass man ihn nur kauft, wenn man sich bereits mit solchen systemen auskennt.

Kommentare von Käufern :

  • GU10 Hue-Leuchtmittel mit Plastik-Halter
  • Funktionstüchtig und sehr gut steuerbar, aber
  • Für ein perfektes Lichtkonzept

Ich habe insgesamt 5 stück in meiner decke verbaut. Als leuchtmittel sind die standart gu10 spotleuchten von philips die in der farbtemperatur verändert werden können verbaut. Diese können sehr leicht ersetzt bzw. Der einbau ist sehr einfach und auch gut mit einer bildlichen einbauanleitung beschriebenbin voll zufrieden und würde sie wieder kaufen. Besten Philips Hue White Ambiance LED Einbauspot Milliskin, Erweiterung für alle Hue Starter Sets, dimmbar, alle Weißschattierungen, steuerbar via App, weiß, rund, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)

Der einbaurahmen ist aus recht einfachem plastik und wirkt, wie so viele andere hue-leuchten, im ersten moment nicht besonders hochwertig. An der decke macht er sich dann aber wieder gut und ist meiner meinung nach eine bedarfsmäßige ergänzung fürs hue-system. Leider lässt sich der spot selbst nicht stufenlos in alle richtungen positionieren, sondern lediglich nach links oder rechts bzw. Vorne oder hinten (je nachdem wie man ihn anbringt) und das dann auch noch mit einem deutlichen klicken bzw. Das einbinden in das system und die steuerung (per schalter, app oder alexa) verläuft problemlos. Die einbautiefe beträgt übrigens 10cm. Richtig überzeugen kann mich der strahler nicht.

Philips bietet mit diesem set einen einbaustrahler an welcher mit dem hue dimmschalter geliefert wird. Ich persönlich nutze hue schon seit vielen jahren und möchte es nicht mehr vermissen. Das system ist nach wie vor leicht zu bedienen, äußerst zuverlässig und kompatibel mit anderen herstellern, bzw. Ich nutze hue im zusammenspiel mit bosch smart home, osram, alexa von amazon und diversen apps. Der einbaustrahler ist zwar komplett aus kunststoff gefertigt, aber er macht einen sehr stabilen eindruck. Alle teile, wie der rahmen, die federn, der anschlußsockel, machen einen sehr robusten und guten eindruck. Selbst die schrauben der zugentlastung des anschlußsockel sind nicht wie gerne mal nach einem mal auf-und zudrehen platt gedreht, sondern sind wirklich stabil. Das leuchtmittel ist bei auslieferung schon mit dem hue dimmschalter gepaart und kann nach dem anschließen sofort genutzt werden. Ich habe allerdings den dimmschalter für andere lampen genutzt und die einbauleuchte in einen vorhandenen raum mit eingefügt.

Wir sind totale fans der hue-lampen und haben mittlerweile komplett außen und viele lampen innen umgestellt. Grundsätzlich noch einige anmerkungen zum hue system:- wirklich einfache installation (wenn sie mal nicht automatisch erkannt werden, dann den seriencode von der lampe direkt eingeben) immer darauf achten, dass die lampe in der recihweite der bridge ist- absolut problemlose übergabe an das apple homekit (hier muss aber eine bridge der neuen generation genutzt werden. Die eckige also)- apple tv der neuesten generation ist unbedingt zu empfehlen, da diese als steuerungszentrale eingestellt werden kann und ja (meisten) immer vor ort ist. Dann ist auch der fernzugriff problemlos möglich. Ansonsten muss man ein iphone oder ipad nehmen und das ist ja meistens nicht immer vor ortkleine wehrmutstropfen:- lampen sind wirklich nicht billig aber meiner meinung nach das system mit dem höchsten reifegrad- hue ist sehr strikt was die anbindung anderer systeme angeht. Osramsachen funktionieren und können über die hue app gesteuert werden aber philips weigert sich diese ans homekit zu übergeben. Hoffentlich ändert sich noch was an der geschäftspolitik. , denn leider hat hue noch keine steckdosen und kaum gartenlampen im angebotso jetzt aber zum deckenspot:endlich nun auch die lösung für den halogonstrahler in der decke. Positiv:- einfache intergration wie bei allen anderen lampen auch- Übergabe ans homekit auch möglichnegativ:- die einbauhöhe ist wirklich hoch, denn es sitzt auf der lampe (gu10 fassung) noch der adapter für den stromanschluß. Dies ist bei unseren lampen kein problem, da die meisten unter einer abgehängten rigipsdecke liegen und die entsprechende höhen möglich sind.

Dieser einbauspot ist als ergänzung zu einem bereits bestehenden system gedacht. Man braucht auf jeden fall noch eine hue bridge. Der dimmschalter ist hier dankenswerterweise schon mit dabei. Ok, die lampe funktioniert hervorragend, auch das licht ist sehr angenehm. Zum einbau in eine vitrine oder in eine holzverschalung. Leider wirkt die “kiste” auf mich ein bisschen sehr billig. -naja, das meiste wird ja nachher verbaut und ist nicht zu sehen, trotzdem war mein erster eindruck nicht nur positiv. Funktionsweise und das tolle licht haben mich aber mittlerweile überzeugt. Die anleitung war auch nicht so der oberhit, aber heute hat man ja schnell online ein tutorial bei der hand, darauf bauen mittlerweile auch die anbieter. Alles in allem doch ein empfehlenswertes teil. Natürlich dann wenn man schon so eine bridge sein eigen nennt.

Der led einbauspot aus dem philips hue system ist ein sehr gute ergänzung, wennman schon eine bestehende hue anlage hat. Allerding lässt sich der spot auchautark betreiben, wenn noch kein system mit bridge verhanden ist. Der spot wurde von meiner bridge und der app nicht gefunden, von daher musste ich denspot manuell zu meinem system hinzufügen. Warum das so ist, kann ich nicht sagen. ,erscheint der spot einmal in der app, dann kann die lampe auch über die app bedient werden. Einschalten, ausschalten sowie das dimmen funktionieren problemlos. Die farbe des weissen lichts ist in jeder einstellung sehr angenehmdem spot liegt eine ferbedienung bei, welche per magenten oder per klebestreifen an beliebigerstelle befestigt werden kann. Die bedienung per fernbedienung ist selbsterklärend.

Der philips hue white ambiance einbauspot gefällt uns wirklich gut, weil es ein angenehmes licht ist un der einbau schnell und einfach geht. Leider gefällt uns der teure leuchtmittel-nachkauf nicht und die verarbeitung des rahmens ist sehr einfach gehalten (wirkt nicht hochwertig). Hier die kurzzusammenfassung:? kabellose steuerung? spotkopf ist beweglich und exakt auszurichten? dimmbar mit farbtemperatur von 2. 500 kelvin (kühl und hell)? mit steuerung (an/aus) über wlan und app oder über den mitgelieferten schalter (bis 12 m entfernung)? steuerung auch über alexa (habe ich aber nicht)? gu10 licht ist auswechselbardas leuchtmittel ist extrem teuer (da hierüber die app/schalter/alexa empfangen werden), soll aber wegen der led technik sehr lange halten. Ihr könnt entweder das teure original kaufen: philips hue white ambiance gu10 led spot 2-er set. Oder alternativ günstiger von einem anderen anbieter: innr gu10 duo pack. Der einbau ist sehr einfach. Den spot in die decke einbauen (gipskarten/paneele). Das produkt hat eine länge und breite von 9,0 cm.

Zur verfügung gestellt wurde uns die “philips hue white ambiance led einbauspot milliskin inkl. Dimmschalter” für einen unabhängigen test. Die komponenten kamen alle perfekt verpackt und mit einer ausführlichen bebilderten einbau-montage-anleitung. Die komponenten weisen eine ausreichend gute qualität vor. Für den preis vollkommend in ordnung. Die installation war sehr sehr einfach. Jeder von uns hat in seinem haushlat irgendwo 220v einbauspots verbaut. Diese muss man nur gegen die philips hue white ambiance led einbauspot tauschen und schon hat man eine perfekte lichtquelle die auch noch dimmbar ist. Der tausch der spot beinhaltet eigentlich nur abklemmen des alten spots und anklemmen der philips hue white ambiance led. Nach erfolgreichem austausch, nur noch die sicherungfolie vom dimmer entfernen und loslegen.

Der philips hue white ambiance milliskin einbauspot ist vorweggenommen mit hue bridge, aber auch autark, ohne bridge nutzbar. Gerade das, ein sehr wichtiger pluspunkt. So ist der lichtkonzept-spot für jeden nutzbar. Einbau:———-der spot ist wie jeder andere normale standard spot (halogen o. ) in die entsprechende paneeldecke oder gipskarton-decke einbaubar. Der aufbau dieses hue spots ist quasi identisch. Betrieben wird der spot mi 220-240v. Die einbautiefe beträgt 100 mm. Bedienung und funktion:———————————–bedienbar ist die hue white ambiance milliskin wie schon erwähnt autark über die mitgelieferte fernbedienung. Eine entsprechende halterung für die fernbedienung ist mitgeliefert, welche genau wie die fernbedienung magnetisch ist, somit am entsprechenden untergrund von alleine hält. Man kann die halterung allerdings auch aufkleben (kleber ist ebenfalls vorbereitet angebracht) oder anschrauben. Aus einem nachbarraum funktioniert die fernbedienung gut.

Wie alle hue-leuchten super. Einbindung innerhalb der app problemlos. Hue ist absolut empfehlenswert und hält was es verspricht.

Es gibt weitaus hübschere hue-einbauspots von philips, insofern wäre diese plastik-variante im zweifel nicht meine unbedingt erste wahl. Zugegeben, das ändert wenig an der funktionalen technik und tadellosen licht-leistung des strahlers, aber es ist ggf. Ein Ärgernis und sollte deshalb erwähnt werden. Davon abgesehen schlägt die dimmfunktion inkl. Fernbedienung gegenwärtig mit einem satten aufpreis von ca. Auch deren anschaffung sollte dem späteren nutzen in der praxis gegenübergestellt werden. Überhaupt – für hue neueinsteiger ist dieses bundle denkbar ungeeignet. Gleiches denkt sich ganz offensichtlich auch der hersteller selbst, der den endverbraucher hier mangels vernünftiger anleitung und information ins analoge zeitalter zurückstuft bzw.

Nach langer Überlegung habe ich es gewagt die spots zu bestellen, obwohl ich aufgrund der rezensionen teilweise unsicher war, ob die ausleuchtung genügt. Es ist eine seht gute ausleuchtung möglich. Von der leuchtkraft der leuchtmittel, der möglichkeit zum dimmen und der qualität der fassung, alles top. Vor allem die weiße fassung auf der weißen decke sieht spitze aus, echt genial. Mittlerweile ist unser ganzes haus mit hue lampen und auch fassungen von philips ausgestattet. Von den spots bis zu aussenleuchten. Ich kann die spots nur weiterempfehlen, philips hue als konzept sowieso :).

Der einbauspot inklusive leuchtmittel und fernbedienung kam gut verpackt an. Statt einer guten anleitung sind dann noch fünf verschiedene zettel und faltblätter dabei, aus denen man sich das nötigste zusammen suchen muss. Vom design und der verarbeitung ist der einbauspot gut. Man sieht ihm an das das material plastik ist. Uns gefällt die aluminium-variante da doch etwas besser. Der einbau geht auch recht einfach. Zu beachten ist hier vor allem dass die keramikfassung doch recht heiß wird und man deshalb dort luft lassen sollte und keinerlei dämmung oder anderes material verwenden sollte. Gesteuert wird das ganze dann recht einfach und simpel über die kleine fernbedienung, die man an eine wand in der nähe kleben oder hängen kann. Gegenüber einfachen spots kann man hier vier verschiedenen lichttöne wählen und dazu noch stufenlos die helligkeit.

Als tipp vorneweg möchte ich zunächst einmal raten, den code, der auf dem leuchtmittel aufgedruckt ist, abzuschreiben und dann manuell das leuchtmittel in der app zu den bestehenden hinzuzufügen. Denn bei der automatischen suche, wurde es bei mir nicht gefunden. Weiterhin sollte die verwendung gut überlegt sein, denn das leuchtmittel wird doch erstaunlich warm (ja schon heiß zu nennen) wenn es verwendet wird. Da es aber in einem “plastikkäfig” installiert ist (und so wie ich das sehe ist eine entnahme weder vorgesehen, noch erwünscht) bin ich da doch ein wenig vorsichtig. Ansonsten aber ist der einbauspot genau wie die lampen, die einzelnen leuchtmittel usw. Aus der hue reihe wirklich sehr nützlich, da man so auch von unterwegs – aber auch zuhause vom sofa aus – die komplette beleuchtung des hauses steuern kann. Bei mir sind mittlerweile ca. 10 verschiedene lampen und leuchtmittel im einsatz und sie funktionieren ganz wunderbar und reibungslos. Daher kann ich das hue system vollstens empfehlen. Ob dieser einbauspot jetzt wirklich zu meinen liebsten leuchtmitteln zählen wird, wage ich zwar zu bezweifeln, aber im system ist er super.

Wie eigentlich jeder andere einbauspot ist auch dieser philips 504213p7 a hue led einbauspot speziell zum einbau in zimmerdecken vorgesehen. Hierfür muss auch eine einbautiefe von 10 cm vorhanden sein, sonst kann der spot nicht montiert werden. Die weiße quadratische abdeckung ist aus kunststoff und wirkt beim anfassen nun nicht so sehr hochwertig, sieht aber in montiertem zustand an der decke durchaus elegant aus. Das leuchtmittel ist übrigens austauschbar. Was ja heutzutag leider nicht mehr selbstverständlich ist. Was diesen spot von anderen unterscheidet ist die steuerbarkeit per app oder auch die beigelegte fernbedienung. Diese fernbedienung kann mit der ebenso mitgelieferten wandhalterung (magnetisch) an einem festen platz oder auch überall im raum abgelegt werden. Mit der fernbedienung sind neben dem ein- und ausschalten verschiedene farbtöne abrufbar sowie ein stufenloses dimmen möglich. Hier muss ich die extreme leichtgängigkeit der tasten erwähnen, die mir fast schon ein wenig zu empfindlich reagieren. Schade finde ich, dass man diesen einbauspot wohl nicht mit einem netzkabel und stecker an eine steckdose anschließen darf.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Philips Hue White Ambiance LED Einbauspot Milliskin, Erweiterung für alle Hue Starter Sets, dimmbar, alle Weißschattierungen, steuerbar via App, weiß, rund, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)
Rating
4,0 of 5 stars, based on 22 reviews